• Beratung gewünscht? Klicke auf den grünen Button unten rechts.
  • Händlerbund Mitglied
  • Beratung gewünscht? Klicke auf den grünen Button unten rechts.
  • Händlerbund Mitglied

Fragen (und Antworten)

Ich versuche hier die gängigsten Fragen nach und nach zu beantworten. Wenn du eine Frage hast, emaile sie mir bitte und ich veröffentliche sie auf dieser Seite. Vielen Dank.

Sind die Öle und Butter alle bio zertifiziert?

Nein, nicht alle Öle/Butter sind bio zertifiziert. Ich bemühe mich die Zertifikation (durch meine Lieferanten) in der jeweiligen Beschreibung anzugeben. Papaya Öl und Shea Öl haben derzeit keine Zertifikation, alle anderen Öle und Butter sind zertifiziert bio und zum grossen Teil auch koscher. Alle Öle und Butter sind jedoch vegan registriert.

Wie lange hält die Holzzahnbürste?

Die Holzzahnbürste hält bei guter Pflege 6 - 8 Wochen, zum Teil auch länger. Bitte stelle die Zahnbürste nach Gebrauch nicht sofort in einen Zahnbecher. Das abfliessende Wasser trägt zur Erweichung des Holzes bei und somit zerbricht deine Holzzahnbürste schneller. Ich empfehle ausserdem die Benutzung von 2 Holzzahnbürsten pro Person - eine für morgens, eine für abends. Dadurch kann sich das Holz erholen und die Holzzahnbürste gut trocknen.

Kann ich alle Öle/Butter auch bei unreiner Haut anwenden?

Manche Öle wirken komedogen. Meine Erfahrung ist dass wenn ich ein Öl auf feuchte Haut auftrage dieses schneller in die Haut transportiert wird und so die Poren weniger or gar nicht verstopft. Kokosnussöl z.B. oder auch Cupuacu Butter wird von vielen Kosmetikherstellern als komedogen eingestuft. Beide Öle sind hervorragend für trockene Haut geeignet, ziehen aber schneller ein wenn man sie auf die noch feuchte Haut aufträgt und einmassiert. Argan Öl, Shea Butter und Himbeersamenöl eignen sich auch bei fettiger, unreiner Haut als Pflegeöle/Butter. Auch hier empfehle ich das Auftragen auf die noch feuchte Haut.

Wie nachhaltig sind meine Produkte?

Ich arbeite entweder direkt mit Erzeugern zusammen oder mit Händlern von denen ich schon seit Jahren Rohmaterialien beziehe und weiß wie sie arbeiten. Das heisst kein Plantagenanbau ausser wenn es sich um Kleinbauern handelt (wobei man hier nicht von Plantagenanbau sprechen kann), kein Palmöl, artenschutzgerechter Anbau welcher Flora und Fauna schützt und in Harmonie mit der Umwelt agiert.

Soziale Gerechtigkeit

Soziale Gerechtigkeit ist für mich ein Muss. Meine Kleinbauern erhalten einen fairen Preis für ihre Butter und Öl, Kinderarbeit kommt für mich nicht in Frage und ich unterstütze einige Frauenkommunen in Afrika.

In meinem Büro arbeite ich alleine und ansonsten mit Freiberuflern deren Expertise ich schätze und angemessen bezahle. Ausserdem ist mein Mann schwerbehindert nach einem Schlaganfall vor einigen Jahren von daher bin ich auch auf diesem Gebiet sehr engagiert.

Verpackung

Bei Verpackungen verwende ich kaum Plastik und wenn dan R-PET das aus recyeltem Plastik gewonnen wird. Bei Flaschen allgemein verwende ich nur Glas. Verschlüsse sind leider immer noch aus Plastik aber auch hier kaufe ich Verschlüsse aus recyceltem Plastik oder Naturkautschuk wo möglich. Dosen sind aus Aluminium und wiederverwendbar (also kein sogenanntes Single-Use Material) bzw. auch gefragt als Recycling Material.

Ich bin ständig auf der Suche nach kompostierbaren, umweltfreundlichen Verpackungen, sowohl was die Produktverpackung als auch die Versandverpackung betrifft. Ich habe nun einige wirklich nachhaltig produzierte Kosmetikproduktverpackungen gefunden auf die ich langsam umstellen werde. Versandverpackungen bestehen bei mir schon immer aus recyeltem Karton und als Polsterung verwende ich recyceltes, unbedrucktes Zeitungspaper. Manchmal upcycle ich auch Plastikverpackungen wie Luftpolster die meine Lieferanten verwenden weil ich finde man sollte diese nach einmaligem Gebrauch nicht in die Tonne werfen!

Un-Petroleum Jelly von Cebra ethical skincare
Pracaxi Körper Öl von Cebra ethical skincare
Afrikanische schwarze Seife mit Bambus Seifenschale von Cebra ethical skincare